Datenschutzhinweise für Kunden und andere Betroffene; gültig ab 25.05.2018

Mit den folgenden Informationen möchten wir, die ABITA Immobilienmanagement GmbH, Ihnen einen Über-blick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und Ihre Rechte aus dem Datenschutz-recht, insbesondere aus der 25.05.2018 in Kraft getretenen europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) geben. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den beantragten bzw. vereinbarten Dienstleistungen. Daher werden nicht alle Teile dieser Information auf Sie zutreffen.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Der Verantwortliche ist:ABITA Immobilienmanagement GmbH
Geschäftsführer: Dipl.-Betriebswirtin (BA) Katharina Friedrich
Spiegelstr. 29 in 38820 Halberstadt
Telefon 03941 - 570 410 Fax 03941 – 570 409

2. Wann gilt der Datenschutz für mich und wann bin ich Betroffener?

Diese Datenschutzhinweise richten sich an:

deren personenbezogenen Daten von uns erhoben werden. Wir stellen zu Ihnen den Kontakt als Mietinteres-senten oder Mieter her und erfassen und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten. Entsprechend der Be-grifflichkeiten in der Datenschutz-Grundverordnung werden die Mieter, Mietinteressenten und Personen, de-ren personenbezogene Daten erhoben werden, auch als „Betroffene“ bezeichnet. Betroffene sind insbesonde-re auch Bevollmächtigte, Betreuer oder Drittsicherungsgeber wie Bürgen und Garanten.

3. Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kun-den oder anderen Betroffenen erhalten. Zudem verarbeiten wir -soweit für die Erbringung unserer Dienstlei-stung erforderlich- personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Schuldnerver-zeichnis, Grundbücher, Handels- und Vereinsregister, Presse, Internet) zulässigerweise gewinnen oder die uns von anderen Unternehmen oder sonstigen Dritten (z.B. Auskunfteien) zulässigerweise übermittelt werden.

Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag und -ort und Staatsangehörigkeit), Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten), Authentifikationsdaten (z.B. Unter-schrift) darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten (zum Beispiel Zahlungsauftrag), Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, Information über ihre finanzielle Situation (z.B. Bonitätsdaten), Werbe-und Vertriebsdaten, Dokumentationsdaten, Daten über Ihre Nutzung der von uns angebotenen Telemedien (z.B. Aufruf unserer Webseite,) sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein.

4. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem  Bundesdatenschutzgesetz ( BDSG).

a) Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Absatz 1 b DSGVO)

die Verarbeitung von Daten erfolgt im Rahmen der Anbahnung und des Abschlusses von Miet-und nutzungs-rechtlichen Verträgen sowie zur Durchführung dieser Verträge und alle anderen Verträge, die mit der Verwal-tung und Bewirtschaftung von Grundstücken, Mietwohnungen und WEG-Einheiten verbunden sind. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach der konkreten Absprache und  dem konkreten Vertrag und können unter anderem aber auch zur Bedarfsanalyse, Beratung im Rahmen der Vertragsanbahnung sowie die Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen mit Ihnen und der Ausführung Ihrer Aufträge erforderliche Tätigkeiten umfassen.

b) Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Absatz 1 f  DSGVO)

soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten

Beispiele:

c) Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. Weitergabe von Daten, Auswertung für Marketingzwecke, Bilder im Rahmen von Veranstaltungen, Newsletter-Versand) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf einer Genehmigung wird erst die Zukunft unberührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

d) Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Absatz 1 c DSGVO) oder im öffentlichem Interesse (Art. 6 Absatz 1 e DSGVO)

zudem unterliegen wir diversen rechtlichen Verpflichtungen, d. h. gesetzlichen Anforderungen (z.B. Steuerge-setze, Meldewesen)

5. Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen und Mitarbeiter Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten, z.B. Handwerker im Rahmen der Durchfüh-rung von Reparaturaufträgen, externe Makler zur Durchführung von Besichtigungen und Vorbereitung von Vertragsabschlüssen für Miet-und Kaufverträge sowie Messdienstleister, Abrechnungs- und Versorgungsunter-nehmen, Kabelunternehmen und Banken sowie Verwalter von Wohnungseigentümergemeinschaften, soweit dies erforderlich ist.

Wenn solche Dritte  personenbezogene Daten erhalten und verarbeiten, erfolgt dies - soweit vorgeschrieben -im Rahmen der Auftragsbearbeitung, die gesetzlich ausdrücklich vorgesehen ist. In diesen Fällen bleiben wir für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich. Von uns eingesetzte Auftragsbearbeiter im Sinne des Artikels 28 DSGVO sind z.B. Unternehmen in den Kategorien von IT-Dienstleistungen, Druckdienstleistung, Messdienste, Telekommunikation, Inkasso, Vertrieb, Marketing und Anschriftenermittlung.

Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unseres Unternehmens ist zu beachten, dass wir selbstverständlich zur Verschwiegenheit über alle kundenbezogenen Tatsachen und Wertungen verpflichtet sind, von denen wir Kenntnis erlangen. Information über Sie dürfen wir nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmung dies erlauben oder gebieten, Sie eingewilligt haben oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogene Daten insbesondere sein:

6. Werden Daten in ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) findet nicht statt.

7. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die Erfüllung unserer vertragli-chen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dabei ist zu beachten, dass unsere Geschäftsbeziehung im Rahmen der geschlossenen Mietverträge, Nutzungsverträge und auch Verwaltungsverträge Dauerschuldver-hältnisse darstellen, welche auf Jahre angelegt sind.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren  -befristete-  Weiterverarbeitung ist erforderlich zu den folgenden Zwecken:

8. Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat :

Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkung nach § 34 und 35 BDSG. Das bedeutet, der Leistungsanspruch ist auf die Beschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten gerichtet, da wir zur Sicherstellung unserer automatisierten Datenverarbeitungssicherungssysteme (Backups) verpflichtet sind und eine Löschung personenbezogener Daten in diesem System mit einer nicht vertretbaren unverhält-nismäßigen Aufwand verbunden wäre.

Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutz- Aufsichtsbehörde, gemäß Art. 77 DSGVO. Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt
Leiterstraße 9, 39104 Magdeburg
Postadresse: Postfach 1947, 39009 Magdeburg

9. Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung der damit verbun-denen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, ein Vertrag mit Ihnen zu schließen, diesen auszufüh-ren und zu beenden.

10. Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung und ein Profiling?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine voll automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Wir verarbeiten Ihre Daten nicht mit dem Ziel, bestimmte per-sönliche Aspekte zu bewerten (Profiling).

 

Informationen über ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit ge-gen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Absatz 1e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Absatz 1f DSGVO (Datenverar-beitung auf Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr erheben, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Inter-essen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Aus-übung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung von Daten für Zwecke der Werbung

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbe-zogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Empfänger eines Widerspruchs

der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ an uns gerichtet werden:

ABITA Immobilienmanagement GmbH
Geschäftsführer: Dipl.-Betriebswirtin (BA) Katharina Friedrich
Spiegelstr. 29 in 38820 Halberstadt
Telefon 03941 - 570 410 Fax 03941 – 570 409
Email:
info@abita-immobilien.de